Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/vhosts/berghaupten.de/httpdocs/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5837
Seite auswählen

Der Ländliche RAUM für Zukunft

Die Gemeinde Berghaupten hat sich erfolgreich für das Projekt   „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ des Bündnisses Ländlicher Raum beworben. Ziel dieses Projektes ist es, vor Ort die Potenziale und Bedarfe unserer Gemeinde festzustellen und darauf aufbauend Umsetzungskonzepte für zukunftsfähige Projekte zu entwickeln. Das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg stellt für das Projekt Fördermittel in Höhe von 1,15 Mio. Euro zur Verfügung, wodurch die Umsetzung in bis zu 40 Kommunen ermöglicht werden kann.

Um zukunftsfähig zu bleiben, muss den vielfältigen Herausforderungen mittels ganzheitlicher Strategien und Lösungen begegnet werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dem Strukturwandel in den Kommunen mit umfassenden Lösungsansätzen entgegenzutreten. Genau dort setzt das Projekt   „Der Ländliche RAUM für Zukunft“ an:

Das Dorf als Ganzes entwickeln – die Vision der Dorfentwicklung und ihre Herausforderungen:

  • Sicherstellung einer wohnortnahen Gesundheits- und Pflegeversorgung
  • Aktiver Klima- und Naturschutz für den dauerhaften Erhalt des Lebensraums
  • Leistungsfähige Anbindung an den Straßenverkehr und ÖPNV
  • Generationen- und familiengerechtes Wohnen
  • Erhalt der Schule vor Ort sowie erreichbare Schul- und Bildungswege in der Fläche
  • Aktive und erfolgreiche Integration von Menschen mit Zuwanderungshintergrund
  • Anpassung und dauerhafter Erhalt der Nahversorgung
  • Regionale und nachhaltige Ernährung

OT-Bericht zur Auftaktveranstaltung

Neue Kommunikationsplattform

Am 16.02.2022 haben sich im Rahmen einer digitalen Auftaktveranstaltung dem Titel „Dialog „Zukunft vor Ort“ – Die Bedarfe und Potenziale in Berghaupten“ rund 30 interessierte Bürgerinnen und Bürgern aus Berghaupten mit Bürgermeister Philipp Clever im virtuellen Raum getroffen, um gemeinsam Bedarfe zu ermitteln und Schwerpunkte festzulegen. Im Anschluss wurden die vier Themenschwerpunkte im Rahmen von Online-Workshops unter aktiver Mitwirkung der Bündnispartner und unter Anleitung einer professionellen Moderatorin der GT-service Dienstleistungsgesellschaft mbH des Gemeindetags Baden-Württemberg weiterentwickelt mit dem Ziel, gemeinsame Lösungsansätze und darauf aufbauende Umsetzungskonzepte zu finden. Diese Konzepte sollen es den Akteuren vor Ort ermöglichen, die Umsetzung möglichst eigenständig angehen zu können.

 

Doku der Auftaktveranstaltung am 16.02.2022

Doku zu Workshop 1, „Generationen & Zusammenleben“ Teil 1/2 am 08.03.2022

Doku zu Workshop 2: „Regionale, nachhaltige Ernährung“ am 11.03.2022

Doku zu Workshop 3 „Verkehr & ÖPNV“ am 21.03.2022

Doku zu Workshop 4 „Generationen u. Zusammenleben, Teil 2/2 am 30.03.2022

Doku zu Workshop 5, „Klimaschutz & Natur“ am 04.04.2022

Die Ergebnisse aus den einzelnen Workshops wurden einer breiten Öffentlichkeit am 07.04.2022 in der Schlosswaldhalle vorgestellt. Hier eine Zusammenfassung in Form von Projektskizzen und -ideen:

Projektskizzen der einzelnen Workshops

.

Projektideen der einzelnen Workshops